Über

Heiii!!!

Ich werde hier ein paar Tipps und Tricks posten rund um die Themen Beauty, Fashion, Fotografie, DIY, Essen und natürlich Fun!!! Einfach Themen die mich selbst auch interessieren und von denen ich denke, dass sie auch andere interessieren
.

Alter: 16
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
...ich jeden Tag gut drauf

Wenn ich mal groß bin...:
...werde ich weiterhin jeden Tag gut drauf sein! Oder es zumindest versuchen), Mit meinen Besten in eine WG ziehen, einen geulen*-* Bully, Minicooper oder Fiat Kult fahren

In der Woche...:
...hab ich sehr viel Stress
...geh ich im Winter bis zu 5 mal eislaufen, im Sommer 2 mal schwimmen)

Ich wünsche mir...:
...einen süßen Freund Ich weiß Standard
...,dass alle die ich liebe ein schönes unperfektes (wär ja sonst langweilig) verrücktes Leben haben

Ich glaube...:
...an mich, meine Freunde und das was wir gemeinsam schaffen wollen und werden

Ich liebe...:
... meine Familie, meinen putzigen Kater, meine Freunde und mein Zimmer

Man erkennt mich an...:
...meiner Verrücktheit XD lalalaa

Ich grüße...:
mich HAAAALLOOOO IIICH

Meine Email::
unicornlove.myblog@gmail.com



Werbung




Blog

Nebenjobs;)

Heiii!! Ich weiß ja nich wies euch geht, aber ich habe immer zu wenig Geld!! Deshalb gehts heute um Nebenjobs:

Die besten Jobs:

1. Zeitungen austragen:

Der Klassiker! Kann jeder!

Pro: Oft freie Zeiteinteilung, du kommst raus, easy zu machen.

Kontra: Dauert lange, relativ wenig Geld, du musst bei jedem Wetter raus.

Verdienst: ca. 5 Euro/Stunde

2.Babysitten:

Wer kleine Geschwister hat, kann aus seiner Erfahrung Kohle machen!

Pro: Wenn das Kind schläft, kannst du chillen, fernsehen...

Kontra: Du übernimmst sehr viel Verantwortung, Kinder können stressig sein.

Verdienst: 10 Euro/Stunde

3.Supermarkt:

Regale einräumen, Kisten packen, Produkte zählen, kassieren

Pro: Gut bezahlt, angenehme Arbeit

Kontra: Kann anstrengend sein, du musst dich sehr konzentrieren, um keine Fehler zu machen.

Verdienst: ca. 7-10 Euro/Stunde

4.Tiere betreuen:

Du liebst Tiere? Dann nichts wie los zum Hunde- oder Katzensitten! 

Pro: Mega-entspannt, fühlt sich nicht wie  Arbeit an

Kontra: Du solltest Erfahrung mit den jeweiligen Tieren haben.

Verdienst: 10-20 Euro/Tag

5.Bürojobs:

Dokumente einscannen, Sachen sortieren oder Anrufe entgegennehmen

Pro: Gute Erfahrung für später

Kontra: Kleine Fehler können krasse Konsequenzen haben.

Verdienst: 8-15 Euro/Stunde

6. Nachhilfe geben:

Ob Englisch oder ein Instrument: Bring anderen bei, was du kannst!

Pro: Wenig anstrengend, du kannst bestimmen, wann du arbeitest.

Kontra: Du brauchst Geduld, einzelne Stunden bringen wenig Kohle.

Verdienst: ca. 8-15 Euro/Stunde

7. Aushilfe im Café:

Im Schwimmbad oder im Café: Eis verkaufen macht Spaß!

Pro: Kontakt mit Menschen, du erlebst viel, bist aktiv.

Kontra: Kann sehr stressig sein, du must gut rechnen & mit Geld umgehen können.

Verdienst: ca. 5-9 Euro/Stunde

8.Sportliches:

Werde (Hilfs-)Trainerin in Sportcamps oder Vereinen!

Pro: Sport macht glücklich, mit Kindern arbeiten auch!

Kontra: Zum Teil brauchst du eine Ausbildung oder Lizenz, oft gibt´s nur eine Entschädigung statt Lohn.

Verdienst: ca. 5-10 Euro/Stunde

9. Promotion:

Leute anquatschen, Umfragen machen, Zettel verteilen - lustig!

Pro:Du lernst viele Leute kennen.

Kontra: Oft schlecht bezahlt, nichts für Schüchterne.

Verdienst: ca. 5-10 Euro/Stunde

10. Gartenarbeit:

Rasenmähen, Blumengießen, Unkrautzupfen und Co. - perfekt für Outdoor-Girls!

Pro: Du musst nicht viel nachdenken, kommst immer raus.

Kontra: Relativ schwere, körperliche Arbeit

Verdienst: ca. 5-10 Euro/Stunde

Jobs suchen und finden:

-Zuallerserst: Überlege dir, welche Arbeitszeiten für dich in Frage kommen. 

-Dann solltest du vor allem schnell sein! Gute Ferienjobs sind heiß begehrt und leider findet man sie nicht einfach im Internet.

-Die besten Jobs bekommst du über deine Eltern, Verwandte und Bekannte. Irgendjemand kennt bestimmt einen Laden, ein Café oder ein Büro, in dem du aushelfen kannst. Rede einfach mit allen Leuten, die du kennst!

-Oder frag bei deiner Gemeinde- oder Stadtverwaltung nach. Dort kannst du in den Ferien mit Dingen wie Gartenarbeiten oder Stromzählerablesen gutes Geld verdienen.

-Hänge im Supermarkt Zettel auf, frage in deinem Lieblingsgeschäft nach, ob sie eine Aushilfe brauchen, lies die Kleinanzeigen in eurer örtlichen Tageszeitung.

-Sei kreativ und biete dich an. Frag Nachbarn, Bekannte, Omis, ob du für sie Blumen gießen, Hunde ausführen oder Einkäufe erledigen kannst.

Recht:

-Unter 13 Jahren darfst du leider überhaupt nicht arbeiten.

-Ab 13 kannst du mit Einwilligung deiner Eltern höchstens 2 Stunden am Tag einer einfachen Arbeit nachgehen, bei der du aber nicht schwer tragen darfst.(Was geht: z.B. Prospekte verteilen, Nachhilfe geben oder im Büro jobben)

-Ab 16 Jahren kannst du so richtig loslegen: Bis zu 8 Stunden am Tag zwischen 6 und 20 Uhr kannst du dir was dazuverdienen.

 

 

 

20.12.14 17:39, kommentieren

Werbung


Lustige Kontersprüche für den Alltag;)

Heiii!!! Kennt ihr auch so Leute, die es einfach darauf abgesehn haben irgendjemanden fertig zumachen? Bloß weil es ihnen Spaß macht? Doch damit ist jetzt Schluss! Drehen wir den Spieß doch einfach um!

-"Wer hat dich denn eingeladen?":

 Schon gemein, wenn du auf einer Party bist und die Gastgeberin dir diese Frage stellt. Noch gemeiner, wenn sie  dich eingeladen hat!

Antwort: "Lass mich mal überlegen, sie war groß und blond und dumm-wie heißt du nochmal"

-"Ist dein Vater ein Ausserirdischer?":

Auf solche und andere "Scherz"-Fragen darfst du niemals mit "Wieso?" antworten, denn damit lieferst du die Vorlage für den fiesen Spruch.                               

Freche Antwort: "Ja, hast du was gegen Außerirdische?" Bääääm!

Lebensmüde Antwort:"Oh, der  Spruch ist doch aus dem Handbuch ,Heiße Sprüche für eiskalte Typen´, oder?"

-"Bist du etwa in den Looser verknallt?":

Oiiiii, fast jedes Wort ein Vorwurf: erstens DU, zweitens ETWA, drittens LOOSER, viertens VERKNALLT. Ist da jemand eifersüchtig? Einfach mal nachfragen.

-"Gibt es dich auch in schlau?":

Kla: Soll heißen, du bist dumm. Natürlich ist der Fragende viel dümmer, wenn er so etwas sagt.                                            

Antwort:"Die Beantwortung dieser Frage übersteigt meine geistigen Fähigkeiten."

-"Wo kommst du denn her?":

So eine bescheuerte Frage ist ausgrenzend und zielt auf deinen familiären Hintergrund ab, der dem Fragenden zu fremd, zu arm, zu uncool oder zu spießig ist.                                                     

Antwort:"Jetzt gerade aus dem Klassenzimmer, aber im Allgemeinen von da, wo wir alle herkommen..."

-"Hast du deine Klamotten aus der Altkleidersammlung?":

Kla: Ich bin viel toller angezogen als du, weil meine Eltern mehr Geld haben als deine. Selbst wenn es so wäre: Wen interessiert´s?

Antwort:"Nein. Aber toller Tipp!"

 -"Wer mag dich schon?":

 Oha,  hier ist Vorsicht angesagt. Entweder der Fragende hat einfach nur mega-schlechte Laune oder es baut sich gerade eine Mobbing-Situation gegen dich auf.                                          

Richtige Reaktion: gar nicht antworten und das Ganze beobachten.

-"Was guckst du so?":

Da will wohl jemand Streit. 

Mutige Reaktion: einfach weiter gucken

Ganz Mutige Antwort: "Du hast da einen fetten Pickel auf der Nase!"

Lebensmüde Antwort:"Du bist so unglaublich hübsch, ich kann einfach nicht wegschauen." Lächeln!

-"Hat dich jemand gefragt?":

Ihr steht zu mehreren zusammen, du sagst etwas und kriegst diesen Spruch, warum auch immer. Das gibt Rache.

Beste Reaktion: "Oh je, da muss aber einer heute ganz früh ins Bett." Grooooßes Mitleid...

 

 

So oder ähnlich funktioniert es bei fast jedem Spruch.

19.12.14 20:19, kommentieren